Doppelgrabegabel Forke 22/28/34 Kraftbügel Set

264,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!

Durchschnittliche Lieferzeit ca. 3 Werktage.

Farbe:

  • F5SH222834K
Mit diesem Set sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es im anspruchsvollen Gemüsegarten um die... mehr
Produktinformationen "Doppelgrabegabel Forke 22/28/34 Kraftbügel Set"

Mit diesem Set sind Sie auf der sicheren Seite, wenn es im anspruchsvollen Gemüsegarten um die Bodenbearbeitung geht. Eine Lockerung bis auf 34 cm sind für alle Gemüsearten ausreichend. Dieses Set können Sie an jeden Boden anpassen. Der Kraftbügel sorgt für eine angenehme Hebelbewegung ohne Bücken.

Das Set lohnt sich wirklich. Wenn die Forke zu schwer hebelt, kann man einen Gang runterschalten - wenn es zu leicht geht, einen oder zwei hoch. Nach 2-3 Durchgängen ist der Boden krümelig und tief gelockert. Vor der Bearbeitung unbedingt auf eine mittlere Bodenfeuchte achten. (-->Hinweise zur Bedienung)

Lieferumfang: Doppelgrabegabel Forke mit 3 Sätzen Zinken (22, 28, 34 cm) plus Kraftbügel

Der Kraftbügel erlaubt es, die Drehbewegung der Forke zu ändern. So verstellt sich die Bissenlänge des Geräts.

Man kann so die Hebelbewegung komplett im Stand durchführen, ohne sich zu bücken.

Weniger Kraftaufwand bei gleicher Tiefe.

Rückenschonende und nachhaltige Bodenlockerung für den Gärtner von Morgen.

Die Forke ist eine modular aufgebaute Doppelgrabegabel. Das heißt, die Länge, die Anzahl und die Position der Zinken kann angepasst werden. Diese Doppelgrabegabel ist ein extrem robustes Gerät zur tiefen aber schonenden Lockerung von Böden. Wo ein Spaten an seine Grenzen stößt, fängt die Forke erst an.

Arbeitsbreite: 50 cm, Länge Stiele: 120 cm, Stahl: S355 / S700, Gewicht: Je nach Ausstattung zwischen 7 und 10 kg.

Einstellbare Bissenlänge

Nach Absprache kann die Forke sehr gerne in 70378 Stuttgart (Dein Beet - Entdecke die Gemüslichkeit) ausprobiert werden.

Die Forke wird in Deutschland gefertigt: Die Stiele kommen aus den Wäldern der Schwäbischen Alb, der Grundträger wird in Stuttgart von Meisterhand zusammengeschweißt und die Zinken werden von deutschen Metallbetrieben gelasert.

Die Farbe des Stahls kann von der Abbildung abweichen. Sie variiert von Silber über Grau bis Schwarz.

Hinweise zur Bedienung

Die Zinken dringen nicht oder nur schwer in den Boden ein.
Der Boden ist zu trocken. Bewässern Sie den Boden.
Die Zinken schneiden den Boden wie Käse.
Der Boden ist zu nass. Warten Sie, bis der Boden weiter abgetrocknet ist.
Es entstehen zu große Schollen und Brocken.
Die Zinken sind zu lang. Benutzen Sie beim ersten Durchgang kürzere Zinken. Optimal ist die ganze Reihenfolge 22->28->34 bis zur gewünschten Bearbeitungstiefe. Der Boden krümelt so immer stärker bei jedem Durchgang und die Arbeit geht vor allem mit Kraftbügel schnell von der Hand.
Die Brocken sind trotzdem noch zu groß
Bewässern Sie den Boden zwischen den Durchgängen. Nach dem Abtrocknen zerfallen größere Brocken wie von selbst.
Ich kann die Balance nicht halten und passe nicht zwischen die Stiele.
Arbeiten Sie nur mit einem Fuß auf dem Gerät. Mit dem anderen Bein balancieren Sie sich nach hinten aus. So haben Sie Ihr gesamtes Gewicht auf den Zinken und können durch die Vor- und Zurück-Bewegungen an den Stielen die Zinken leicht in den Boden hebeln.
Die Forke quietscht an den Stielaufnahmen
Lösen Sie die Schrauben der Stiele und stecken Sie in den Spalt zwischen Stielen und Stielaufnahmen je ein Stück stärkeres Papier (ca. 120 - 140 q/m²). Bei Bedarf aufdoppeln.

Optimales Pflanzenwachstum

Wurzeln sind die Grundlage aller Pflanzen. Je schneller und je tiefer sie in ihren Standort eindringen können, desto schneller, üppiger und gesünder ist das oberirdische Wachstum.

Wurzelentfernung

Sie möchten an einem toten Baum die Wurzel entfernen? Mit der Forke können durchwurzelte Bereiche um alte Bäume herum leicht gelockert werden. Wurzeln bis ca. 20 mm Stärke werden durchtrennt und an die Oberfläche befördert. So können Wurzeln sehr leicht entfernt werden.

Urban Gardening

Die spitzen, soliden Zinken ermöglichen es, auch in stark verdichtete oder steinige Böden einzudringen. Perfekt um Verkehrsinseln oder andere brach liegende Flächen urbar zu machen und zu bepflanzen. Die gebogenen Zinken dringen mit Hilfe des ganzen Körpergewichts leicht im richtigen Winkel in das Erdreich ein. Eine Hebelbewegung hebt und lockert kraftvoll den Boden.

Höchste Festigkeit

Unsere Forke ist für extreme Beanspruchung konzipiert. Im Vergleich zu anderen Bodenlockerern, Doppel-Grabegabeln oder der Grelinette zeichnet sie sich durch ihre massive Bauweise aus hochwertigem Stahl aus. Als Zinken werden 4mm starke Messer anstatt Stäbe eingesetzt, da Stäbe den Nachteil haben, sich bei starker Beanspruchung zu verbiegen. Das ist der Fall, wenn zum Beispiel Steine im Boden verborgen sind. Die Stiele werden von 2 Profi-Gelenkbolzenschellen in ihrer Position gehalten - nichts wackelt oder knarzt während der Arbeit. Das Gerät fühlt sich an wie aus einem Guß. Falls die Holzstiele wegen wechselnder Temperatur oder Luftfeuchtigkeit schrumpfen, können die Gelenkbolzenschellen schnell und einfach nachgezogen werden.

Ergonomische Bewegungen

Durch die zwei Stiele erfolgt die Bedienung sehr ergonomisch. Die stets aufrechte Körperhaltung ist sehr rückenschonend. Im Gegensatz zur Arbeit mit dem Spaten wird der Rücken kaum belastet. Der Bewegungsablauf ähnelt eher dem eines Crosstrainers. Darüber hinaus werden Muskeln des Oberkörpers und der Gleichgewichtssinn in einer entspannten Weise trainiert. So verbinden Sie die Bodenlockerung auf ihren Beeten mit einem kleinen Fitnessprogramm.

Schonende Bodenbearbeitung

Im Gegensatz zum Spaten wird der Boden nicht gewendet. Der Lebensraum von Regenwürmern, Springschwänzen, Asseln, Amöben, Bakterien, Pilzen und vielen weiteren Bodenbewohnern wird nicht durch Umgraben zerstört. Die natürlichen Bodenschichten werden mit der Forke erhalten und durch die Lockerung sogar erweitert. So werden die Bodenlebewesen gefördert.

Modulare Bauweise: Eine Forke - verschiedene Böden

Forke besitzt die Möglichkeit, Stiele und Zinken auszutauschen. So kann sie an verschiedene Einsatzbereiche angepasst werden. Je länger die Messer, desto tiefer wird der Boden gelockert. Befinden sich zum Beispiel in tieferen Schichten Steine oder Schotter, sollte man mit der Bearbeitung über diesen Schichten bleiben. Sonst kann es passieren, dass diese Steine im Lauf der Zeit nach oben gelangen. Ist ein Boden tiefgründig, lohnt sich eine tiefe Bearbeitung, so dass Pflanzenwurzeln schnell und tief in den Boden eindringen können. Ein Vielfaches an Nährstoffen und Wasser wird so erschlossen. Das spart dem Gärtner Dünger und so manchen Gang mit der Gießkanne.

Link zur Bedienungsanleitung

Weiteres zu "Doppelgrabegabel Forke 22/28/34 Kraftbügel Set"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Doppelgrabegabel Forke 22/28/34 Kraftbügel Set"
25.05.2024

Warum hat die nicht Jeder?

Habe mir vor ca. 3 Jahren das Komplettpaket gegönnt. Die Nutzungsmöglichkeiten sind mehr als "nur" zu lockern.
Eine mit Kanadischer Goldrude zugewachsene Fläche, lasst sich in kürzester Zeit freiräumen. Einfach Wurzelballen nach und nach unterstechen und dan komplett raushebeln.
Auch praktisch, um mit Efeu eingewachsene flächen freizulegen. Einmal mit der Granegabel durch und dan wie eine Decke runterziehen.
Habe mich an allen Böden von leicht bis schwer versucht und bin mit nur 60kg Kampfgewicht nie gescheitert.
Mittlerweile benötige ich die kurzen Zinken nicht mehr, da die von mir bearbeiteten Böden schön locker sind. Ein Stiel ist bei mir bisher auch noch nicht gebrochen allerdings Öle ich diese auch, wenn sie sich trocken anfühlen. Allein für die Optik lohnt sich das.
Von mir eine klare Kaufempfehlung.

07.03.2024

Grossartiges Werkzeug und grossartiger Servic

Sehr gut verarbeitetes Werkzeug zur Lockerung (je Länge) der Bodenschichten.
Ergonomisch angenehmes Arbeiten mit Körper-Energie. Vier mal so schnell wie mit Spaten bei besserer Bodenlockerung.
Das Beste: nach Bruch eines Forkenstiels, kostenloser und unkomplizierte Ersatzlieferung!
Weiter so!

29.08.2023

Crosstrainer für den Garten

Mehrere Jahre unbearbeiteter Lehmboden, durchzogen mit Unkraut lagen vor mir - mit der Grabegabel kein Problem. Die Gartennachbarn haben gestaunt, wie schnell das vorwärts ging und das ohne große Kraftanstrengung. Das ganze hat auch noch Spaß gemacht und erspart einem das Crosstraining im Fitnessstudio, daran hat mich der Bewegungsablauf etwas erinnert. Tolle Erfindung, gute Verarbeitung, einfach zusammenzubauen. Weiter so!

08.04.2023

So geht nachhaltige Bodenbearbeitung.

Klasse Gerät! Alter Rasen, mit Quecke durchzogen, lehmiger Boden - mit dieser Forke habe ich daraus Gartenland gemacht. Die Forke ist super verarbeitet, sehr stabil und prima in der Handhabung. Für nachhaltige und tiefgründige Bodenbearbeitung allerbestens. Ich würde sie erneut kaufen. Klare Empfehlung.

19.11.2022

Sehr robust und gut durchdacht

Super Gerät, sehr stabil und qualitativ hochwertig verarbeitet, total Rücken schonend und einfach in der Anwendung. Vorher habe ich meine Beete mit einem Sauzahn gelockert, mit diesem Gerät geht das viel schneller, leichter und tiefer... Ich bin sehr zufrieden mit der Anschaffung und kann es guten Gewissens weiter empfehlen

18.03.2022

So macht Bodenlockerung Spaß

120 qm verdichteter Lehmboden lag nach Neubaubezug als künftiger Gemüsegarten vor mir...
Auf der Suche nach einem erträglichen Umgang mit der Situation, gekoppelt an die Sehnsucht nach selbstangebauten Lebensmitteln fand ich die Doppelgrabegabel Forke + Film im Internet.
Nach drei ermüdungsfreien Durchgängen mit drei Zinkenlängen bin ich von der Forke restlos begeistert. Ich kann sie jedem empfehlen, der Lust auf einen eigenen Garten hat, sich aber vor der schweren Arbeit - oft gerade zu Beginn mit einem unbearbeiteten Stück Land - fürchtet.
Die Kombination aus leicht von der Hand gehender Arbeit mit dem sichtbar erstaunlichen Ergebnis birgt Suchtgefahr!

Bewertung schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.